Willkommen

Aktueller Hinweis

Das maximale Herunterfahren auch des öffentlichen, auch des kirchlich-öffentlichen Lebens ist derzeit auf jeden Fall bis Sonntag, 19.04.2020 vorgesehen. Solange finden keine öffentlichen Gottesdienstes und keine anderen Veranstaltungen in der Stadtkirche statt.

Inzwischen haben wir vielfache andere Wege beschritten, um in Verbindung zu bleiben. Treten Sie gern per Mail oder Telefon mit dem Büro der Stadtkirche oder über das Büro mit den Seelsorgern in Kontakt! Schauen Sie sich auch die Homepages der einzelnen Pfarreien an. An einen großen Kreis stadtkirchenintern (Mitglieder der Gremien und ihre Familien) schicke ich täglich eine „Corona-Geschichte“, die wir uns gegenseitig erzählen. Wer in diesem Kreis dabei sein will, möge sich bei mir melden und ist herzlich willkommen!

Besuchen sie die Kirchen! Sie sind zu den üblichen Zeiten geöffnet, darin finden sie Ruhe und Frieden (ein solcher Besuch ist allemal ein „triftiger Grund“, um auszugehen, selbstverständlich unter Wahrung des gebotenen Abstands zu anderen Personen). In den Kirchen wird zum Palmsonntag ein aktueller Gottesdienstanzeiger ausgelegt mit Hinweisen, wie Ostern gefeiert werden kann. Der nächste ist für Ostern geplant.

In den Pfarrkirchen liegen auch Gebetsbildchen mit dem Corona-Gebet aus, das uns der Erzbischof an die Hand gibt. Mit anderen Bistümern und mit der Evangelischen Kirche Deutschlands ist ausgemacht, dass jeden Abend um 19.30 Uhr die Glocken läuten als Zeichen der Solidarität in dieser Krisenzeit und als Einladung, räumlich getrennt, aber geistlich verbunden miteinander zu beten. Ferner gebe ich die Einladung des Erzbischofs weiter, den Gottesdienst im Münchener Dom täglich und insbesondere an den kommenden Feiertagen per live stream mitzufeiern. Auch in St. Martin wird täglich die Hl. Messe gefeiert, aber eben nicht öffentlich, sondern als „Stille Messe“.

Unser Leben ist immer in Gottes Hand! Lassen wir uns von ihm führen durch diese besondere Fasten- und Osterzeit!
Bleiben Sie gesund! Und bleiben Sie getrost und munter! Herzliche Grüße!

27.03.2020, Franz Joseph Baur, Leiter der Stadtkirche

 

Stadtkirche Landshut

Katholisches Glaubensleben in der Stadt Landshut – dafür steht die „Stadtkirche Landshut“. Sie umfasst die vier Pfarreien St. Martin, St. Jodok, St. Peter und Paul und Hl. Blut, die auf dem rechten Ufer der Isar liegen und somit zum Erzbistum München und Freising gehören.

Wir Menschen sind es, die die Stadtkirche ausmachen: Wir feiern unseren Glauben. In uns entwickelt sich die christliche Prägung der Stadt lebendig weiter. Wir sind ansprechbar, wenn der persönliche oder institutionelle Beistand aus christlichem Geist heraus gefragt ist. Wir sind präsent als Kirche in der Stadt, um ihr zu sagen: „Frieden wohne in deinen Mauern, in deinen Häusern Geborgenheit. Wegen meiner Brüder und Freunde will ich sagen: In dir sei Friede.“ (Psalm 122).
Lesen Sie mehr zu Vision | Werdegang | Grundstruktur | Pastoralkonzept

Kirchenanzeiger mit Gottesdiensten und Ankündigungen: aktuelle Woche  |  Vorwoche


Hier erreichen Sie uns

Stadtkirche Landshut
Freyung 629
84028 Landshut

Tel.: 0871 / 923040
Fax: 0871 / 9230413

Mail: stadtkirche-landshut@ebmuc.de
www.stadtkirche-landshut.de

Bankverbindung: Sparkasse Landshut
IBAN: DE52 7435 0000 0020 8101 48

Öffnungszeiten:

Wochentag Vormittag Nachmittag
Montag 08.30 – 11.30 Uhr 14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag 08.30 – 11.30 Uhr
Mittwoch 08.30 – 11.30 Uhr
Donnerstag 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag 08.30 – 11.30 Uhr

Die Pfarreien in der Stadtkirche

Ein Klick auf eine der Kirchen bringt Sie zur Homepage der jeweiligen Pfarrei.

St. Martin, Foto: (c) Kunstverlag Peda

St. Jodok, Foto: (c) Kunstverlag Peda

Heilig Blut, Foto: (c) Kunstverlag Peda

St. Peter und Paul, Foto: Irene Saller