Gremien der Stadtkirche

Im Vorgriff auf die Gründung der Stadtkirche zum 1.9.2017 konstituieren sich die Gremien. Schon mehrere Male haben sich die Kirchenpfleger der vier Pfarreien mit dem Stiftspropst und der Verwaltungsleiterin getroffen, um verschiedene organisatorische, rechtliche und finanzielle Fragen auf dem Weg zur Stadtkirche zu besprechen. Dieses “Kirchenpflegerquartett” wird in genau dieser Zusammensetzung dann auch einmal den beschließenden “Haushalts- und Personalausschuss” der Stadtkirche bilden, wobei die einzelnen Kirchenverwaltungen jeweils noch einen Vertreter für dieses Gremium benannt haben, der im Fall der Verhinderung des Kichenpflegers einspringt. Zum Kirchenpfleger für die Stadtkirche, “Verbundspfleger”, vielleicht bürgert sich auch das Wort “Stadtkirchenpfleger” ein, hat dieser Kreis inzwischen Herrn Richard Eder, Kirchenpfleger von St. Peter und Paul bestimmt.
Die Pfarrgemeinderäte haben mittlerweile auch ihre Delegierten für den künftigen “Stadtkirchenrat” gewählt. Der Stadtkirchenrat wird am 16. Mai zum ersten Mal zusammentreten und sich konstituieren. Dabei wird auch ein Vorstand gewählt: Vorsitzende(r), stellvertretender Vorsitzende(r), Schriftführer(in).
All diese Wahlämter bestehen bis zur Neuwahl von Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung im Jahr 2018 und werden dann aus den neu gewählten pfarrlichen Gremien heraus ebenfalls neu bestimmt.