Glück des heutigen Tages

Es gibt einen berühmten Spruch der Hl. Theresia von Avila: “Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.” Allerdings ist die Zuschreibung dieses Spruchs an die große Heilige haltlos. Es gibt keine belegbare Quelle, wonach sie sich schriftlich oder mündlich jemals in diesem Sinn geäußert hätte.
Wohl aber gibt es einen biblischen Spruch, der genau in die gleiche Richtung geht:
“Versag dir nicht das Glück des heutigen Tages; an der Lust, die dir zusteht, geh nicht vorbei.” (Jesus Sirach 14,14).
Es hat natürlich einen leicht heidnischen Beigeschmack, dieses Motto. Von den großen biblischen Themen, der rechten Lebensführung, dem Gottvertrauen, der Glaubenskraft, der Pflicht zur Liebe ist darin nichts enthalten. Und tatsächlich: Die alten Römer kannten eine Gottheit, die FORTUNA HUIUS DIEI, die Glücksgöttin des jeweiligen Tages. Von einer grandiosen Monumentalstatue dieser Göttin ist in Rom noch ein makellos zarter Unterarm und eine bezaubernde Nase übrig. Sie werden im Museo Centrale Montemartini gezeigt.
Wir ordnen dieses kleine Motto ein in die großen Lebensaufgaben, in das Gesamt der Bibel, und unter Wahrung dieses großen Zusammenhangs dürfen wir es uns für den kleinen Tag gesagt sein lassen: “Versag dir nicht das Glück des heutigen Tages.”