Fronleichnam

Bei herrlichem Wetter, die helle, warme Sonne durch ein paar luftigen Wolkenschleiern abgemildert, hat am Fronleichnamstag die große Stadtprozession stattgefunden. Viele hatten den Eindruck, dass noch einmal mehr Leute gekommen waren als in den Vorjahren, als das Wetter auch schon schön war. Dass beim anschließenden Frühschoppen im Klostergarten von Seligenthal die Würstchen ausgegangen sind, fassen wir insofern als Erfolg auf.
Ja, die Altstadt präsentiert sich an einem solchen Tag als “gute Stube” der Stadt; und die Leute zeigen sich von ihrer besten Seite, aufmerksam, freundlich, betend und grüßend. Und das alles um Christus, den Herrn, herum, der sich in der Gestalt des Brotes ganz in unsere Hände gibt und sich unserer Organisationsmacht, unserem kommunikativen Geschick, unserer Feststimmung, unserer Frömmigkeit anvertraut. Ein Polizist in einer Seitengasse hob grüßend die Hand an die Mütze, als das Allerheiligste an ihm vorbei zog. In den Cafés saßen mehr Mitbeter zum Ausruhen als Fremde zum Frühstücken. Die Beschallung funktionierte tadellos. Die Kommunionkinder waren aufmerksam bei der Sache … Eine rundum gelungene Prozession!